Die Flyer und Plakate haben sich jedes Jahr weiterentwickelt.

Hier sieht man wie sich diese über die Jahre verändert haben.

 

2017

 

 

Wieder mit Weiss auf Schwarz. Die Schrift wurde vom letzen Jahr übernommen, sowie die Mandalas, die Gitarre und die Banner.  Die Seifenblasen wurden als spielerisches Stilmittel, als Verzierung und Belebung, angewendet.

 

Simpel und elegant war die Devise. Zum Kontrast des verspielten Logos und um ihm nicht Konkurrenz zu verschaffen.

 


2016

 

Flyer und Plakat sind im gleichen Look und aufeinander abgestimmt. Das Logo ist luftiger und simpler geworden. 

Eine spielerische Schrift harmoniert mit dem von Hand gezeichneten Logo.

 

Zum ersten Mal wurde das Logo systematisch aufgebaut, so dass es als unterschiedliche Ebenen auch animiert werden konnte.

 

 

 


2015

 

Der Kreis hat sich durchgesetzt. Als Variation wurde er dieses Jahr auf dem Flyer Weiss-Schwarz abgebildet. 

Das Plakat und der Flyer sind noch nicht einheitlich, obschon eine Annäherung vorhanden ist.

 

Im Logo sind alle Bands innerhalb der Plektrums aufgelistet. 

Die Idee, jede Band auf der Rückseite mit ihrem eigenen Logo aufzulisten, ist entstanden

 


2014

 

Eine Idee, die sich durchsetzten wird, ist aufgetaucht. Das Logo mit dem Kreis ist da! 

 

Ein Foto des vergangenen Jahres dient als Hintergrund für den Flyer. Viele Elemente wurden noch von Hand gezeichnet, eingescannt und dann eingefügt.

 

 


2013

 

Das erste Rampe Openair! Alles ist noch sehr unprofessionell. Das Logo mit dem Kreis ist noch nicht erfunden. 

 

Die Bands sind noch auf der Vorderseite und die Sponsoren und der Lageplan nimmt die Rückseite in Anspruch.

 

Ein Plakat wurde dieses Jahr noch nicht gefertigt.